Sprachenzentrum

Arbeiten im Sprachenzentrum
Lehre
15.10.18

Im Sprachenzentrum bieten wir allen Interessierten professionelle Sprachdienstleistungen an und fördern damit die Sprachkompetenz.

Unsere Kernaufgabe besteht in der gezielten Förderung und Erweiterung der immer bedeutsamer werdenden Sprachkompetenzen. Seit Januar 2006 ist das Sprachenzentrum der Universität St.Gallen als professionelles Kompetenzzentrum für Sprachdienstleistungen tätig. 

Professionelles Angebot
Im Zuge der Internationalisierung gewinnen profunde Fremdsprachenkenntnisse immer mehr an Stellenwert. Deshalb bieten wir unseren Kundinnen und Kunden an der Universität und in der Region ein breites, didaktisch und wissenschaftlich professionelles Angebot an Sprachkursen in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Beruf.

Lebenslanges Lernen
Wir ergänzen damit das Sprachangebot der Kulturwissenschaftlichen Abteilung (School of Humanities and Social Sciences) und fördern das lebenslange Lernen und die Weiterbildungsmöglichkeiten im Studium und in der Praxis.

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag, 14-18 Uhr  



 
23.05.17

Ausstellung: «Václav Havel. Politik und Gewissen.»

Vom 29. Mai bis 2. Juni 2017 gastiert die Ausstellung «Václav Havel: Politics and Conscience!» an der Universität St.Gallen (HSG). Die Ausstellung ist öffentlich und wird im Foyer 01 des Hauptgebäudes auf dem HSG-Campus gezeigt.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier: Ausstellung: «Václav Havel. Politik und Gewissen.»

 
05.10.18

Aktuell

Der Prager Frühling 1968 und Ota Šiks «Dritter Weg»

 
Am 25. Oktober 2018 von 16:15 bis 18 Uhr findet im "TheCo" eine Podiumsdiskussion zu Ota Šiks «der dritte Weg» und dem Prager Frühling mit anschliessendem Apéro statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

 
Weitere Informationen finden Sie hier.

 
26.07.16

"Mehrsprachige Schweizer sind gesucht"

Wie gefragt sind Fremdsprachen wirklich? Weshalb gute Englischkenntnisse allein auf dem heutigen Stellenmarkt nicht mehr genügen beantwortet entsprechende Artikel der "Ostschweiz am Sonntag".